Report treibt die Frauen in den Wechseljahren in die Hormonersatz Therapie: Stellungnahme zur report München – Sendung vom 5.11.2013

Herunterladen

Report München hat in seiner Sendung die Isoflavone pauschal verurteilt und regelrecht verteufelt. Sie seien nicht sicher und nicht wirksam. Die Sendung verfolgte erkennbar das Ziel, die Frauen mit Wechseljahresbeschwerden wieder gezielt in die Hormonersatztherapie zu treiben, weil der Umsatz mit den synthetischen Hormonen um mehr als 2/3 eingebrochen ist. Denn die Sendung endete mit der Aussage: „Geholfen hat ihr eine Behandlung beim Frauenarzt“ – das kann ja nur übersetzt werden mit „Der Frauenarzt hat ihr Hormone verordnet“.

Mit Alsifemin® 100 bietet sich Frauen in den Wechseljahren eine pflanzliche Alternative, deren Wirksamkeit und Sicherheit nach den hohen klinischen Standards für Arzneimittelstudien bestätigt wurde.

Alsifemin® 100 – Geprüfte Wirksamkeit

Mit Alsifemin® 100 wurde eine der größten produkteigenen Studien mit Frauen in den Wechseljahren an der Universität Wien und der Charité Berlin durchgeführt. In dieser Studie haben 176 Frauen in den Wechseljahren festgestellt, dass Alsifemin® 100 die typischen Beschwerden bei Frauen in den Wechseljahren reduzieren.

Alsifemin® 100 – Geprüfte Sicherheit

Für die Sicherheit von Alsifemin® 100 wurde eine produkteigene klinische Wirksamkeitsstudie und eine weitere produkteigene Sicherheitsstudie an der Universitätsklinik Wien durchgeführt, die beide bestätigen, dass der Alsifemin® 100 Spezialextrakt für Brust- und Gebärmutterzellen sicher ist. Die Sicherheit von Isoflavonen wurde in weiteren zahlreichen publizierten Studien nachhaltig bestätigt. Es gibt keine einzige Studie an Menschen, die ein Risiko aufgezeigt hat. Im Gegenteil wird bereits diskutiert, ob Isoflavone nicht einen Schutz vor unkontrolliertem Wachstum von Brust und Gebärmutterzellen haben.

Alsifemin® 100 – 100 mg Soja-Isoflavone entsprechen der sojareichen Ernährung der Asiaten. Alsifemin® 100 enthält einen gentechnikfreien Soja-Extrakt, der speziell für Alsifemin® 100 entwickelt wurde. Er enthält alle wertvollen Inhaltsstoffe der Soja-Bohne und entspricht damit der sojareichen Ernährung in Asien. Bei der schonenden Herstellung des speziellen Extraktes werden neben Wasser lediglich diejenigen Stoffe reduziert, die Soja zu einem besonders sättigenden Lebensmittel machen, während die wertvollen Nährstoffe erhalten bleiben. Die in Alsifemin® 100 enthaltene Menge von 100 mg Soja-Isoflavonen liegt im Bereich dessen, was Asiaten über ihre Ernährung mit Sojamilchprodukten und Tofu aufnehmen können.

Wenn Sie weitere Fragen haben, rufen Sie uns bitte unter der Nummer 08192-9301-95 an oder wenden Sie sich bitte per Mail an Dr. Cordula Stiepel cs@alsitan.com, Leiterin med-wiss. Abteilung.